Wir Ihr seht, kann auch eine Suzuki DL 1000 V Strom zu einem Motorrad werden, welches sich auch mal abseits von befestigten Straßen wohlfühlt. liegt natürlich auch an den Reifen (Heidenau K60Scout) und ja, es sind Winterreifen. Ich wusste als Fahrer von Sportlern gar nicht das es so etwas gibt. Vor ein paar Tagen hat es am Polarkreis noch geschneit bei 2 Grad über null. PS: wir haben Mitte Juni und hier im LDS Land sind es gerade 32 Grad. Mann sollte darauf vorbereitet sein. Zudem hat die V noch Koffer dran bekommen (2x40L), einen Unterbodenschutz Marke Eigenbau (aus altem Regalblech 1,5mm stark), ein Schutzgitter für den Kühler (klar, Marke Eigenbau), Zusatzscheinwerfer (weiß auch nicht warum, da es da oben nicht dunkel wird) aber egal, sieht cool aus, einige Zusatztaschen für Werkzeug und Kram dürfen auch nicht fehlen. Alles in allem hält der Frontbügel ne ganze menge Zeug zusammen.

Der Zweizylinder mit je 500cm³ ist zwar sehr robust, wurde trotz alldem einer Vollwartung unterzogen. Ich hab keine Lust am Polarkreis mit ner Panne zu stehen, auch klar. Die V hat jetzt ca. 52 Tkm auf der Uhr.
Wichtig ist, alles was da ans Motorrad kommt muss IP 65 sein. Also wasser, wasser, wasser wasserdicht. Norwegen hat ca. 150 Tage im Jahr Regen. Und man weiß bei dieser tollen Landschaft nicht, ob das Wasser von oben, von unten oder von der Seite kommt.

 

 

 

Hier noch die trockenen technischen Daten der V Strom (DL 1000) aus dem Jahr 2005

Hubraum:
996
Zylinder:
2
PS/KW:
98/72
Fahrzeuggewicht (kg):
237
Sitzhöhe (mm):
855
Ventilspiel (Ein):
KALT 0,10-0,20 MM
Ventilspiel (Aus):
KALT 0,20-0,30 MM
Leerlaufdrehzahl:
1200 ± 100 U/MIN
Vergaserluftschraube:
EINSPRITZUNG
Reifendruck (vorn):
2,5 BAR
Reifendruck (hinten):
2,5 (2,8) BAR
Zündkerze 1:
NGK CR8EK
Zündkerze 2:
NGK CR8EIX
Elektrodenabstand:
0,7 MM
Standrohr Ø:
43 MM TELEGABEL
Ritzel/Kettenrad:
17/41 ZÄHNE
Kette/Endantrieb:
112 GLIEDER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.