Die letzten 3 Tage haben wir genutzt um fit wieder nach Hause zu kommen. Angeln auf’m See, Sauna und ausschlafen.

Endlich hatten wir sich ein langes Frühstück, sogar mit Gemüse und Ei. Auch wenn die Inhaltsangaben auf Finnisch nicht sonderlich einfach sind. Schwedisch hilft uns weiter 🙂

Zwischendurch kam noch eine Besuchergruppe angeschnattert – die scheinen hier des Öfteren verwöhnt zu werden.

Finnland ist nicht sonderlich aufregend, wie bereits beschrieben eher Brandenburg, nur mit einer etwas eigentümlichen Sprache.

Schön ist es trotzdem irgendwie 😉

Wir haben Radfahrer bei 2 Grad C auf den Bergen fahren gesehen, einen schwedischen Motorradfahrer ohne Profil auf dem reifen getroffen, unfassbar schöne Landschaften erleben dürfen. Erleben im wahrsten Sinne – wir hatten so ziemlich alles an Wetter was man als Motorradfahrer erleben kann. Es war krass, es war schön.

Und daran werden wir uns in 40 Jahren noch erinnern können.

Ungefähr 4500 km rund um Skandinavien liegen hinter uns – darauf wird heute angestoßen.

Nun sind wir auf der Fähre nach Lübeck angekommen, haben eine große Kabine und freuen uns umso mehr auf zuhause, da wartet jemand auf uns. Wir sind bald wieder da 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.