Nach einer Premium Nacht in der Dekandenzhütte des Platzes standen wir um 6:50 Uhr auf. Zielsetzung: 8:30 Uhr rollen und bis 15:00 Uhr Bodø erreichen. Denn hier sollte unsere Fähre um 16 Uhr starten – Lofoten!

Nachdem Kay seine Erste von knapp 20 Mahlzeiten am Tag geschafft hatte ging es Punkt 8:30 Uhr vom Hof. Wir waren pünktlich!

Endlich ist es soweit – die Regenkombi muss raus… kurzzeitige Regenschauer sorgen für einen spontanen Stopp und wir zogen über unsere bereist nassen Klamotten die Regenkombi. 10km später, nach einer Tunnelsurchfahrt, kam natürlich die Sonne raus. Wie sollte es auch anders sein…

12:26 Uhr erreichten wir den nördlichen Polarkreis. Und es liegt Schnee bei 7 Grad, die Vegetation änderte sich schlagartig – auf 0.

Nun sitzen wir, nachdem die Fähre um 16 Uhr voll war, in der 18:45er und kommen 22 Uhr auf den Lofoten an. Wir stellen fest: Gut (Kilo-)Meter gemacht, jetzt haben wir Reserve für die nächsten 12 Tage.

PS: Kay steht gleich wieder am Tresen, ein Baguette hat ihm schöne Augen gemacht… und es wurde ein Burger mit Pommes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.